Freitag, 11. November 2011

Bushido beim Bambi

via



Ich habe heute morgen nur einen kurzen Ausschnitt der Verleihung gesehen und mir die Diskussion um Bushido angeschaut, aber seine Dankesrede ist schon wirr, oder? Am Witzigsten ist jedoch, dass die Schwester von Sarah Connor, die schon mit der halben Bremer-Fussballmannschaft zusammen war und zuletzt für Mesut Özil zum Islam konvertiert ist, jetzt mit Bushido zusammen ist... Was haltet ihr von seinem Integrationspreis?

Kommentare:

  1. Bushido ist in meinen Augen eher ein zweifelhaftes Vorbild für die Jugend. Klingt vielleicht altklug. Aber allein seine teilweise sehr frauenverachtenden und aggressiven Texte kriegen gerade viele kleine Möchtergern-Machos in den falschen Hals...
    An sich finde ich die Idee des Integrationspreises aber großartig. Nur hätte ich ihn definitv nicht an Bushido verliehen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mich auch gefragt, wie die gersde auf Bushido kommen und das, obwohl ich ihn total mag xD ich finde, die sollten diese ganzen Rap-Texte mal weniger ernst nehmen... es sind Texte, es ist Musik, da geht es nicht zwingend um die eigene Meinung des Künstlers

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eure Kommentare. Ich denke auch, dass man den Künstler nicht mit der Person verwechseln sollte, aber ein Integrationspreis für Bushido ist ein falsches Zeichen, obwohl der Preis an sich meiner Meinung nach gut ist.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde die Leute müssen ihm eine zweite Chance geben. So wie er es auch gesagt hat.
    Ich bin auch kein Fan von ihm, aber er hat ja selbst gesagt, dass er es bereut was er früher gemacht hat und dass dies nicht mehr seiner (jetzigen) Meinung entspricht.
    Also keine Ahnung :D - aber dass wieder Künstler gegeneinander wetteifern müssen vor Publikum (siehe Rosenstolz und er) finde ich mehr als fragwürdig.

    AntwortenLöschen